Coronavirus-Information

Ist das Coronavirus auf das Kind übertragbar?

Neugeborene können sich mit dem Coronavirus anstecken. Deshalb gelten für Frauen, die an Corona erkrankt sind, entsprechenden Schutzmaßnahmen (Händehygiene, Schutzmaske). Die Möglichkeit einer intrauterinen Übertragung von Mutter auf Kind ist nicht gänzlich ausgeschlossen, aber sehr unwahrscheinlich.

Müssen Frauen bei der Geburt eine Maske tragen?

Nein, Frauen tragen unter der Geburt keine Maske, egal ob sie positiv oder negativ auf Corona getestet wurden. Patientinnen, die nicht unter der Geburt sind (z.B. im Rahmen von ambulanten Kontrollen) oder bereits geboren haben, werden, so wie alle PatientInnen ersucht, einen Mund-Nasen-Schutz außerhalb ihres Zimmers zu tragen.

Darf eine Begleitperson bei der Geburt dabei sein?

Ja, eine Begleitperson darf während der Geburt dabei sein. Für Begleitpersonen von COVID-positiven Frauen gelten besondere Vorsichtsmaßnahmen. Sie dürfen nicht unter Quarantäne stehen und müssen mit dem erhöhten Infektionsrisiko im Rahmen der Geburt einverstanden sein. Das Personal informiert Sie über alle Risiken und Regelungen.

Wie sind die Besuchsregelungen?

Die aktuellen Besuchsregelungen finden Sie auf www.gesundheitsverbund.at bzw. www.sjk-wien.at

Unter Quarantäne stehende Frauen dürfen während ihres stationären Aufenthaltes keinen Besuch empfangen.

Ich welchem Spital kann ich entbinden, wenn ich an Corona erkrankt bin?

Frauen, die positiv auf COVID-19 getestet wurden, entbinden primär in der Klinik Ottakring (vormals Wilhelminenspital) und der Klinik Favoriten (vormals KFJ). Im Notfall sind alle Spitäler darauf vorbereitet eine Geburt unter Corona-Bedingungen zu begleiten. Wenn Sie Corona-positiv sind und Wehen bekommen, ihr Kind nicht richtig spüren, bluten oder aus anderen Gründen akut in eine Klinik müssen, rufen Sie bitte unbedingt die Rettung an und geben Sie Bescheid, dass Sie Corona-positiv sind. Bitte informieren Sie auch vor einem geplanten Spitalsbesuch die Klinik telefonisch, wenn Sie positiv auf COVID-19 getestet wurden.

Darf das Neugeborene nach der Geburt bei der Mutter bleiben?

Wenn die entsprechenden Hygieneregeln eingehalten werden, dürfen an Corona erkrankte Frauen Kontakt zu ihren Kindern haben und können nach der Geburt in einem gemeinsamen Zimmer untergebracht werden. In einem Aufklärungsgespräch informiert das Klinik-Team über die Möglichkeiten und Risiken zur Unterbringung des Kindes nach der Geburt. Die Mutter entscheidet, ob das Kind nach der Geburt bei ihr bleiben soll.

Darf eine Corona positiv getestete Frau ihr Baby stillen?

Frauen mit Corona können stillen, wenn sie sich an die Hygienemaßnahmen halten. Das Klinik-Team klärt alle Fragen zum Thema Stillen in einem Aufklärungsgespräch.